Aktuelle Ausstellungen

Ausstellung „Licht-Werdung”
Stefan Andreas Boock (1982-2005)

7. Dezember bis 9. Februar 2020
Die Ausstellung wird auf vorerst unbestimmte Zeit verlängert!
Kloster Lehnin
Palliativstation der Ev. Kliniken „Luise-Henrietten-Stift“

Bildausschnitt 'Licht-Werdung'

Herzliche Einladung

der Palliativstation der Ev. Kliniken „Luise-Henrietten-Stift“ Kloster Lehnin zur Ausstellung „Licht - Werdung“ vom 7. Dezember 2019 bis 9. Februar 2020 (auf vorerst unbestimmte Zeit verlängert) mit Bildern von Stefan Andreas Boock (1982-2005)

Die Bilder von Stefan Andreas Boock zeigen einen Weg, auf welche Weise Heilung gefunden werden kann. Es ist ein innerer Weg, der von ihm selbst begangen wurde. Sein „Kunst ist mein Leben - Kunst muss heilen“ war das Leitmotiv für seine eigene, bewusste Entwicklung. Er suchte in sich nach der Erfahrung, das Sichtbare mit Bewusstsein durchdringen zu können und das Dahinterliegende - das Geistige - zu erfassen. Im Zusammenwirken der Farben und Formen seiner Bilder werden innere Gesetzmäßigkeiten sichtbar und geistige Kräfte - in ihrer seelenberührenden und stärkenden Wirkung - objektiv erlebbar. Seine Bilder zeugen vom Ringen um das Licht - dem äußerlich sichtbaren in der Wahrnehmungswelt und dem inneren - dem Bewusstseinslicht.

In der Ausstellung sind seinen Bildern Gedichte von Annette Förster zum „inneren Licht“ im Menschen und den äußeren Lichterscheinungen der Natur zugeordnet.

Im Zusammenklang von Bild und Wort will die Ausstellung auf den innerseelischen Entwicklungsprozess im Menschen aufmerksam machen - der Bewusstwerdung und Entfaltung der jedem Menschen innewohnenden, göttlichen Kraft - der geistig-schöpferischen ICH-BIN-Kraft des Herzens.

Vernissage

Samstag, 7. Dezember 2019, 15 Uhr

Biographische Darstellung - Annette Förster
Musik - Julia Cremer (Tao-Leier)

Zwischendrinissage

Sonntag, 9. Februar 2020, 15 Uhr

„Innere Licht-Werdung im Sozialen“
Impulsvortrag und Bildbetrachtung mit Michael Hille;
Mit einführenden Worten von Helmut Reichardt - Oberarzt und Leiter der Palliativstation

Ort für beide Veranstaltungen

Andachtsraum im Erdgeschoss der Ev. Kliniken „Luisen-Henrietten-Stift“
Anschließend gemeinsame Begehung der Ausstellung auf der Palliativstation!

KLOSTER LEHNIN, Ev. Kliniken „Luisen-Henrietten-Stift“ - PALLIATIVSTATION,
Klosterkirchplatz 8 A, 14797 Kloster Lehnin
Besichtigung der Ausstellung nach vorheriger telefonischer Anmeldung auf der Palliativstation unter 03382-768294 oder unter E-Mail: helmut.reichhardt(at)diakonissenhaus.de

Buch „Licht-Werdung“ zur Ausstellung

Ausstellung „Ein Seelenweg”
Stefan Andreas Boock (1982-2005)

6. Dezember bis 7. Februar 2020
DIE CHRISTENGEMEINSCHAFT
Gemeinde Berlin - Prenzlauer Berg

Bildausschnitt 'Marienbildnis III'

Herzliche Einladung!

„Maria mit dem Jesuskind“ - Sinnbild für die „Geistgeburt“ in der Seele des Menschen, war ein Thema, mit welchem sich der junge Künstler Stefan Andreas Boock in vielfältiger Weise auseinandergesetzt hat.

Die Ausstellung will Raum geben, dem Geheimnis der menschlichen Seele nachzuspüren und zu neuen Gedanken und Fragen anregen. Wodurch entsteht die „seelische Not der heutigen Zeit“? Wie lässt sich diese verstehen und verwandeln? Welche Seelenfähigkeiten nähren und stärken die menschliche Seele? Wo finden wir Antworten?

Einer Bildreihe von 7 Marienbildnissen, die der junge Künstler mit aus Erdpigmenten selbst hergestellten Farben gemalt hat, sind Texte zu den sieben Ich-Bin-Worten des Jesus Christus aus dem Johannesevangelium zugeordnet.

„Ein Seelenweg“ zeigt den eigenen, inneren Weg des Künstlers. Seine Bilder sind Seelenbilder, die im Innersten berühren und Urvertrauen, Zuversicht und Frieden ausstrahlen.

Vernissage

mit Marienliedern, u.a. aus dem Zyklus „Marienleben“ von Paul Hindemith Op.27 nach Gedichten von Rainer Maria Rilke
Ensemble mit
Anna-Christina Gorbatschova (Gesang, Violine)
Gerolf Kaßbaum (Klavier, Gesang)
Einleitende Worte: Joachim Knispel

Freitag, 6. Dezember 2019
19:30 Uhr

Finissage

„Verwirklichung des inneren Bildes der Gottesmutter in der Menschenseele“
Impulsvortrag mit Michael Hille mit anschließender Austauschmöglichkeit
Musikalische Umrahmung: Gerolf Kaßbaum
Programmführung: Annette Förster

Freitag, 7. Februar 2020
19:30 Uhr

Ort & Zeit

DIE CHRISTENGEMEINSCHAFT - Gemeinde Berlin-Prenzlauer Berg, Schwedter Str. 3-4 in 10119 Berlin
christengemeinschaft-berlin.de | Besichtigung der Ausstellung Dienstag bis Sonntag nach Vereinbarung unter Telefon 030-4492468 und während der Veranstaltungen in der Kirche.

Ausstellung „Morgenröte einer neuen Zeit”
Leben & Werk von Stefan Andreas Boock (1982-2005)

1. September bis 13. Oktober 2019
Christengemeinschaft Berlin - Prenzlauer Berg

Bildausschnitt 'Kreuz im Licht'

Verwandlung von Materie, Menschenseele und Sozialem

Während seines kurzen Erdenlebens widmete sich Stefan Andreas Boock der Frage - Wie kann sich Materie, die menschliche Seele und das Soziale im Lichte einer neuen Kunstauffassung verwandeln? Kunst war für ihn der Prozess der Berührung und der Zusammenarbeit mit der lebendigen Schöpfersubstanz in der Natur, im Menschen, im Sozialen und im Kosmos.

Er arbeitete am Verständnis von Form-, Farb-, und Lichtbildung. Dabei stand die Erforschung der schöpferischen Substanz- und Wandlungskräfte im Einklang mit seinem tiefen Lebensbedürfnis und seiner Suche nach einer innerlich befreienden, sozial wirkenden Kraft. Sein Weg zu einem christlich-sozialen Kunstverständnis „Kunst ist mein Leben - Kunst muss heilen“ - führt uns in den Kern eines künstlerischen und sozialen Wandlungsimpulses.

Seine Bilder, Gedichte und Studienwerke können uns Wegweiser und Erkenntnisbilder für den eigenen Entwicklungsweg und den Weg der Verwandlung der sozialen Weltverhältnisse werden.

Vernissage

Sonntag, 1. September 2019 um 11:45 Uhr.

Ort & Zeit

DIE CHRISTENGEMEINSCHAFT - Gemeinde Berlin-Prenzlauer Berg, Schwedter Str. 3-4 in 10119 Berlin
christengemeinschaft-berlin.de | Besichtigung der Ausstellung zu den Veranstaltungen in der Kirche und nach Vereinbarung unter Büro: 030-4492468.

Das Buch zur Ausstellung

In dem gleichnamigen Buch „Morgenröte einer neuen Zeit“ sind zur Vertiefung der künstlerischen Intentionen von Stefan Andreas Boock seine Gedichte, Texte zu zeitgemäßen Themen und ausgewählte Auszüge aus seinen Studienschriften veröffentlicht. - Ausstellungsangebot 12,- € bis 13. Oktober 2019

Kurzbeschreibung
Leseprobe 1 „Zur Situation der Gegenwart“
Leseprobe 2 „Um einen Weg zu zeigen“

Dauerausstellung „Licht-Werdung”

im Gemeinschaftskrankenhaus in Herdecke

Bildausschnitt 'Werdende Rose'

Ort & Zeit

Gemeinschaftskrankenhaus in Herdecke
Station 2 c - Frühreha -
Besichtigung der Ausstellung täglich zwischen 9 Uhr und 20 Uhr möglich!

Weitere Informationen

In dieser Ausstellung sind 17 Werke aus dem künstlerischen Nachlass von Stefan Andreas Boock (1982-2005) als hochwertige Reproduktionen zu sehen.
Telefonischer Kontakt zu Annette Förster: 02921 - 3501378

Motiv 'Licht-Werdung'

Wanderausstellung
„Licht-Werdung“ oder „Ein Seelenweg“

mit Bildern von Stefan Andreas Boock
Repräsentation der Ausstellung auf Anfrage!

Hinweis: In den Ausstellungen werden die Werke in Kombination von Originalbildern und hochwertigen Reproduktionen präsentiert. Vernissage, Lyrikabend und Büchertisch können mit eingeplant werden!

Motiv 'Marienbildnis III'
Gemälde 'Schwellenübergang'

Bilder von Frederic Stöckli

Wir können Ihnen auch eine Ausstellung mit Originalbildern von Frederic Stöckli anbieten.
Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit uns auf!
Einzelne Originale des Künstlers stehen teilweise noch zum Verkauf zur Verfügung. Weitere Motive finden Sie auf seiner Website
www.fredericstoeckli.ch
Für eine Vermittlung stehen wir gern zur Verfügung!

Gemälde 'Gelbe Rose'

Ausstellung der Bilder von Frederic Stöckli

im Sozial-, Kultur- und Tagungszentrum Rüttihubelbad in Walkringen/Schweiz
vom 24. November 2018 bis 13. Januar 2019

Bildausschnitt - Gemälde 'Unterwegs'

Der Bogen dieser Gedenkausstellung spannt sich von den ersten unbeschwerten Mal-Anfängen über die Fülle der Hauptarbeiten mit den Schleiermalbildern bis zu den letzten Werken, die Frederic der Krankheit abgerungen hat.

Seinem Forschen nach den Gesetzen von Licht, Finsternis und Farbe hat der Tod am 15. Dezember letzten Jahres ein Ende gesetzt.

Vernissage

Wir laden herzlich zur Vernissage und Ausstellung ein.
Die Vernissage findet am Samstag, 24. November, um 17 Uhr im Rüttihubelbad statt.

Ort & Zeit

Stiftung Rüttihubelbad, Rüttihubel 29 in CH-3512 Walkringen
www.ruettihubelbad.ch/de/home

Täglich geöffnet von 10 bis 17 Uhr, ausser an Donnerstagnachmittagen.
An Wochenenden ist Annemarie Stöckli nachmittags in der Galerie anwesend.